Kategorie: Feuilleton – Literatur

Auto Added by WPeMatico

… damit es Euch nicht sooo langweilig wird über die RestFesttage, HaBE Mal schnell was zusammengestellt. Nehmt Euch ruhig ein Stündchen Zeit. Und wenn Ihr hier fertig seid, könnt Ihr bei mir auf der Seite grollend über den Trollenden schmollend weiterscrollen: mit Texten von 2012 bis 2019. Es können aber auch Spuren von GeBlödelDichten, politischer […]

Mehr lesen

Was der Staatssicherheit der DDR im Umgang mit den Homosexuellen angedichtet wird und wie sie versuchte, deren Forderungen aufzugreifen. In diesen Tagen erscheint im Berliner Verlag Edition Ost von Stefan Spector das Buch »Mit der Stasi ins Bett. Die kurze Karriere eines Romeos«. Der Autor schildert darin, wie er 1988 von der Aufklärung der DDR […]

Mehr lesen

Das neue Buch Wolfgang Bittners zeigt, wie die USA zur Erlangung der alleinigen Weltherrschaft das Feindbild Russland etablierten. Die jüngere Geschichte, wie wir sie im Westen zu kennen glauben, beruht auf systematisch manipulierter „Siegergeschichtsschreibung“. Offiziell waren es die USA, die Deutschland quasi im Alleingang vom Faschismus befreiten und Westdeutschland vor dem Zugriff der Sowjetunion schützten, […]

Mehr lesen

Von Norman Paech – Eine Weile boten sie Schutz vor Gewaltherrschaft, dann jedoch verkamen die Menschenrechte zum kriegebegründenden Kampfbegriff. Exklusivabdruck aus „Menschenrechte“. Die NATO-Staaten haben es einfach übertrieben mit der Orwell‘schen Sprachverwirrung. Wenn wir von „humanitären“ Interventionen hören, stöhnen wir auf, weil dies meist bedeutet, dass Bomben fallen und Menschen sterben.

Mehr lesen

Einen Siegfried Ehrmann aufzuführen, bedeutete für das Stadttheater dieser eher provinziell angehauchten Großstadt eine gewisse Herausforderung, wenn man bedenkt, wie dicht die reale Politik in einem unübersehbaren Konflikt zur absurd-kritischen Politsatire dieses Alt-68ers geriet, was auch in der ersten Hauptprobe zweifelsfrei sämtliche Beteiligte eingestehen mußten.

Mehr lesen

Nun ja, auch nicht mit DOW-Chemical, die ihr “Glyphosat” unter dem bekannten Namen “Agent-Orange” über Vietnam als Chem-Trails niederregnen und den Urwald entlauben ließ. Millionen verkrüppelter Kinder, Missgeburten, über 50 Jahre Folgeschäden, gigantische Krebsraten. Von den Tieren gar nicht erst zu reden. Von den Wäldern, dem Wasser

Mehr lesen

Johann Haris »Drogen. Die Geschichte eines langen Krieges« setzt sich mit dem Phänomen des Drogenkrieges auseinander. Nebenher räumt das Buch auf mit den Vorurteilen. Heroinkonsum muss nicht zwangsweise in ein chaotisches Leben münden – wie wir als Gesellschaft mit Heroinkonsum umgehen, erzeugt diese Abwärtsspiralen. Wir führen einen globalen Krieg, der mehr Chaos verursacht als es […]

Mehr lesen