Kategorie: Deutschland – Medien und Meinungsmache

Auto Added by WPeMatico

Bild“ kommt meistens unerwartet. Unangekündigt steht der „Bild“-Reporter vor der Wohnungstür — oder das Telefon klingelt, und „Bild“ ist dran. Die „Bild“-Zeitung ist plötzlich auf jemanden aufmerksam geworden, der sonst nicht in der Öffentlichkeit steht und keinerlei Erfahrung im Umgang mit Medien hat: auf Menschen, die in einer Behörde, einer Firma, einem Verein arbeiten, Menschen, […]

Mehr lesen

Der Presserat hat die „Bild“ wegen der Veröffentlichung von Ausschnitten aus dem Video des Attentäters von Halle gerügt. Die Redaktion habe die Dramaturgie des Täters übernommen und damit gegen Richtlinie 11.2 des Pressekodex verstoßen, wonach die Presse sich nicht zum Werkzeug von Verbrechern machen darf.

Mehr lesen

Die ganze Korona der jüngsten Anstalt scheint vom Hungertod bedroht. Dementsprechend mager waren die Kalauer. Und das Bücken in die Skype-Kameras entsprach dem tiefen Kotau der zu Pfötchengebern mutierten Hungerkünstler vor ihren Brötchengebern: Wes Brot ich ess, des Lied ich sing! Aber das stimmt doch nicht! Wer finanziert denn die „öffentlich rechtlichen Anstalten“?

Mehr lesen

Der russische Präsident behauptet, die Situation mit der Corona-Bekämpfung unter Kontrolle zu haben. Bislang gibt es in Russland nur wenige Hundert Corona-Infizierte und noch kaum Tote. Westliche Medien fragen sich immer ungeduldiger, ob das alles überhaupt stimmt. Ob gewollt oder nicht – zu Zeiten dieser Corona-Pandemie, die viele Länder buchstäblich lahmlegt, entwickelt sich unweigerlich auch […]

Mehr lesen

Die Zahl der Corona-Todesfälle in Deutschland steigt auf vier. Schulen und Kitas werden geschlossen, Volksfeste abgesagt. Hart trifft das Virus auch die Medien-, Werbe- und Eventindustrie. Die Unternehmen schicken ihre Mitarbeiter ins Home Office und sagen Dienstreisen ab. Auch das Anzeigengeschäft könnte einbrechen.

Mehr lesen

Von Friedhelm Klinkhammer und Volker Bräutigam – Welch ein Brimborium: Nach 18 Jahren Krieg in Afghanistan haben die USA mit den Taliban am 29. Februar ein „Friedensabkommen“ geschlossen. Eine Regierungserklärung der Bundeskanzlerin gab es trotzdem nicht, Merkel war mal wieder abgetaucht. Statt ihrer durfte Außenminister Heiko Maas seine Veranlagung zu voreiliger Großsprecherei beweisen: Das Abkommen […]

Mehr lesen

Der Westen und das Völkerrecht – das ist ein ganz heikles Thema. Besonders deutlich wird das bei den USA und Israel, die Ermittlungen des Internationalen Strafgerichtshof gegen sich selbst nicht nur ablehnen, sondern den Richtern sogar offen drohen. Dass die USA dem Vertrag über den Internationalen Strafgerichtshof nicht beigetreten sind, ist nicht neu. Dass die […]

Mehr lesen