Österreichs türkis-grüne Regierung will ab Februar eine Impfflicht einführen, auch in Deutschland wird nun über eine Impfpflicht nachgedacht oder diese gefordert. Angesichts einer schnell schwindenden Schutzwirkung und der Notwendigkeit nicht nur einer dritten Impfung, sondern vermutlich regelmäßiger Impfungen über eine unbekannte Zeit, stellt sich alleine die pragmatische die Frage, wie eine solche Impflicht umgesetzt werden soll, also auch die, ab wann eine Person „vollständig geimpft“ ist, was sie definitiv mit der zweiten Impfung jetzt schon nicht mehr ist.