Mainstream-Medien im Gefängnisexperiment. Alle sind sie gegen „Hass“ und „Hetze“, aber gegen Ungeimpfte geht das in Ordnung. Da darf man das auf allen Kanälen. Der „Spiegel“ und die „Zeit“ liefern dafür treffende Beispiele. Inzwischen sind alle Hemmungen gefallen. Das zeigt schon der Teaser eines neuen „Spiegel“-Kommentars: „Impfgegner verschicken Morddrohungen, die Intensivstationen quellen über, die Politik aber beschwört weiter den ‚Zusammenhalt‘ und die Gefahr einer ‚gesellschaftlichen Spaltung‘. Damit muss Schluss sein.“ Es ist nicht allzu mühsam, dieses Stück Text zu zerlegen.