„Wenn es ernst wird, muss man lügen.“ Das war der Spruch des ischiasgeplagten Kommissionspräsidenten Jean Claude Juncker. Es gibt keinen Grund daran zu zweifeln, dass sein Gebot nicht immer noch beachtet würde. Es wird oft sogar schon gelogen, lange bevor es ernst wird. Das große Tier, auf dessen Rücken der Politiker reitet, ist der Glaube der Normalbürger an seine Erzählungen und Narrative, die Bereitschaft, sich dem Framing und den Memes zu unterwerfen und die Überzeugung, dass seine großen Worte niemals gelogen sein können. Das große Tier, auf dessen Rücken der Politiker reitet, ist die Angst der Normalbürger vor der Wahrheit.