Monat: Oktober 2021

Die Öffentlichkeit ist alarmiert – beziehungsweise: Sie wird es. Flucht und Migration treten wieder in ihren Blickpunkt: „Horst Seehofer (CSU) schlägt am Mittwoch im Kabinett Alarm. Der Innenminister bringt ein Papier, mit sieben Seiten. Sein Haus spricht dort von einer ‚hoch dynamischen Migrationslage‘ mit kontinuierlich steigenden Zahlen“, schrieb die „Westdeutsche Allgemeine Zeitung“ (WAZ) am 21. […]

Mehr lesen

Wenn es je ein besseres Bild gab, einen treffenderen(!) Vergleich zum Zustand der Union, dann ist es das, was Ralf Schuler bei BILD schreibt über den Morgen der CDU-Kreisvorsitzendenkonferenz in einem Berliner Hotel am Samstag: „Der Tag hatte für die CDU-Kreischefs dramatisch begonnen: Gegen 7 Uhr gab es im gesamten Tagungshotel einen Feueralarm, der etwa […]

Mehr lesen

Syrien, Libanon und Jordanien haben sich am Donnerstag auf den Beginn von Stromlieferungen in den Libanon geeinigt. Nach einem Treffen in Amman teilten die Energieminister der drei Länder – Walid Fayyad (Libanon), Ghassan al-Zamel (Syrien) und Saleh Al-Kharabsheh (Jordanien) – vor Journalisten mit, dass die Stromlieferungen Endes Jahres 2021 beginnen werden. Die tägliche Energieleistung soll […]

Mehr lesen

Politik und Medien werden nicht müde die angebliche hohe Wirksamkeit der Gentechnik-Präparate herbei zu reden und zu schreiben. Eine andere Realität zeigt sich aber in wissenschaftlichen Studien und dann wenn penibel Daten erhoben werden, wie das in England die PHE/UKHSA macht. Eine neue Studie aus Schweden berichtet nun über hohe Verbreitungsraten von Infektionen unter den […]

Mehr lesen

Die Menschen, die einander als von Unrecht Betroffene und als Befürworter dieses Unrechts diametral gegenüberstanden, werden nach Corona weiter miteinander leben müssen. Aber wie und unter welchen Bedingungen? Der große Vorteil, keine Hoffnung zu haben, besteht darin, nicht enttäuscht werden zu können. Lassen Sie mich zu Beginn dennoch etwas optimistisch sein: Die Haltungsmedien geraten in […]

Mehr lesen

Herzlichen Dank an alle, die sich an dieser Umfrage beteiligt haben. Hier ist das Endergebnis, wie Sie es auch in dem Beitrag vom 26. Oktober noch finden können. Was lässt sich daraus ableiten? 846 Teilnehmer haben Auskunft gegeben, von wie vielen „Fällen“, also positiven Testergebenissen, sie in ihrem persönlichen Umfeld erfahren haben. Das persönliche Umfeld […]

Mehr lesen

Es sind erstaunliche Szenen, die derzeit aus Großbritannien in die Welt gesendet werden. Szenen, die man sonst nicht aus europäischen Ländern gewohnt ist, schon gar nicht aus dem eigentlich wohlhabenden England: aufgebrachte Autofahrer, die sich um das knapper werdende Benzin schlagen, leere Regale in vielen Supermärkten, Panik und Hamsterkäufe. Und ein Ende scheint nicht in […]

Mehr lesen

Im September noch wurde in Spanien allgemein eine insgesamt positive Bilanz der von der Koalitionsregierung aus PSOE und dem Linksbündnis Unidas Podemos gestalteten Politik gezogen. Gut einen Monat später aber hat sich dieses Bild erheblich eingetrübt. Nun ja, es gab anfangs eine erfreuliche Nachricht: Pablo Llarena, der Ermittlungsrichter am Obersten Gerichtshof, bekannt für seine Eingriffe […]

Mehr lesen

Das Bundesverwaltungsgericht hat entschieden, dass nach dem Informationsfreiheitsgesetz „kein Anspruch auf Einsicht in Twitter-Direktnachrichten, die das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) in den Jahren 2016 bis 2018 erhalten und versandt hat“, bestehe. Auf die Herausgabe der Twitter-Direktnachrichten geklagt hatten die Betreiber der Seite Frag den Staat, die sich eben für die Informationsfreiheit […]

Mehr lesen

Die Grünen wollen der Fusionsforschung den Saft abdrehen. Sonderlich klug ist das nicht. Als kleines Kontrastprogramm zu Wahlkampf und Koalitionsverhandlungen habe ich mir vor kurzem eine Aufzeichnung der „Elefantenrunde“ zur Bundestagswahl 1987 angesehen. Damals lieferte sich Jutta Ditfurth, seinerzeit eine von drei Bundesvorsitzenden der Grünen, Redeschlachten mit Franz Josef Strauß: Ditfurth warf Strauß vor, ein […]

Mehr lesen