Monat: Februar 2021

Vor 35 Jahren endete die Amtszeit von Ferdinand E. Marcos (1965-86), des engsten US-Vasallen in Südostasien. Es war der erste medial voll ausgeleuchtete Machtwechsel in einem Land der sogenannten Dritten Welt – mal als „Wunder-“, mal als „Rosenkranzrevolution“ überschwänglich gepriesen. Seit annähernd fünf Jahren amtiert mit Rodrigo R. Duterte ein Präsident in Manila, der sich […]

Mehr lesen

Der nahende Zusammenbruch des Erdsystems und die sozial-ökologische Transformation. Schon vor einigen Jahren sprach der englische Soziologe John Urry vom „Katastrophismus“ des 21. Jahrhunderts. Damit meinte er das Ende der optimistischen Verheißungen auf eine bessere Zukunft in der langen Nachkriegszeit und den Ausbruch einer Kette schwerster Schockmomente nach dem Millennium. Tatsächlich reiht sich seit zwanzig […]

Mehr lesen

Ein legitime Alias-Funktion des DNS-Systems wird dazu missbraucht, um die gesetzlich vorgeschriebene Zustimmung der Benutzer zu Datenweitergaben systematisch zu umgehen. Jede zehnte der beliebtesten Websites hat bereits solche Tracker eingebaut. Die Datenschutzgrundverordnung und in Folge die Blockade von Drittanbieter-Cookies in Safari, Firefox und anderen Browsern schränkt das Tracking durch Datenhändler deutlich ein. Um auch weiterhin […]

Mehr lesen

Auch in Corona-Zeiten geht die Klima-Propaganda weiter. Unter anderem befeuert durch die Kirchen mit ihrer diesjährigen Fastenaktion namens Klima-Fasten. Der passende Ablass für Klima-Sünder wird angeboten durch die Plant-for-the-Planet Foundation. Ihr Geschäftsfeld: „Bäume pflanzen für das Weltklima“ zwecks CO2-Kompensation. Sie ist eine deutsche Stiftung, die personell und finanziell eng mit Fridays for future verbunden ist […]

Mehr lesen

Gespräch mit Christiane Benner über neue Formen betrieblicher Mitbestimmung, den Schutz Beschäftigter in der Pandemie und die Herausforderung Homeoffice. Thema Mitbestimmung und betriebliche Demokratie – fangen wir mal grundsätzlich an: Inwiefern ist in Betrieben in Privatbesitz, in denen die Beschäftigten dem Direktionsrecht des Managements unterliegen, Demokratie überhaupt möglich? Das Betriebsverfassungsgesetz und die Unternehmensmitbestimmung – aber […]

Mehr lesen

Bis heute unterläuft Facebook gesetzliche Vorschriften, die mehr Licht in soziale Netzwerke bringen sollen. Mit irreführenden Meldewegen und unvollständigen Transparenzberichten hebelt es Teile des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes aus. Eine vor Jahren verhängte Millionenstrafe hat das Unternehmen ebenfalls noch nicht bezahlt. Die Kluft ist beachtlich: Im zweiten Halbjahr 2020 wurden auf Twitter insgesamt 811.469 Beschwerden nach dem Netzwerkdurchsetzungsgesetz […]

Mehr lesen

Die EU gibt den Takt an, die Schweiz folgt hintenan. Schon heute selbstgewählt und auch ohne Rahmenabkommen. Was kümmern uns die realen Verhältnisse – so halten es die auf angebliche Souveränität der Schweiz fordernden Exponenten von rechts bis links im politischen Spektrum. Ob Alt-Bundesrat, Präsident der Mitte-Partei oder Präsident des Gewerkschaftsbundes, der Wettlauf um den […]

Mehr lesen

Die illegale Verbreitung sensibler Patientendaten im Netz sorgt in Frankreich weiter für Aufregung. Das auf Software im Gesundheitswesen spezialisierte Unternehmen Dedalus Frankreich monierte am Freitag einen „schwerwiegenden Akt von Cyberkriminalität“. Dieser hätte zur Verletzung der Daten von einigen Laborkunden geführt, hieß es in einer Mitteilung. Das Unternehmen habe 28 betroffene Labore in sechs verschiedenen Départements […]

Mehr lesen

Sanitäter der Bundeswehr helfen seit ein paar Wochen in Portugal. Jetzt kommt heraus: Sie werden nicht in einem der überlasteten staatlichen Krankenhäuser eingesetzt – sondern in der Luxusklinik eines chinesischen Investors. Bilder führen leider häufig zu einer Kapitulation der Rationalität vor der Emotion. Für bewegte Bilder wie im Fernsehen gilt das besonders, die TV-Berichte vor […]

Mehr lesen

Seit Jahrzehnten werden die Länder des Globalen Südens mit Schulden gegeißelt. Während sich die G20 treffen, um über die Lage der Weltwirtschaft zu diskutieren, fordert die Progressive Internationale einen radikalen Schuldenschnitt. Die Pandemie hat Ungleichheiten auf der ganzen Welt vergrößert. Während Arbeiter 3,7 Billionen Dollar ihrer Einkommen einbüßten, haben Milliardäre ihr Vermögen um 3,9 Billionen […]

Mehr lesen