Grün, cremig und gesund: Die Avocado ist eine Superfrucht. Aber ihre Produktion schadet. Die Bewohner der chilenischen Region Valparaíso erzählen von miesen Arbeitsbedingungen, toten Tieren, verheerenden Umweltschäden – und Gewehren auf Pick-up-Ladeflächen. Beteiligt ist auch ein Schweizer Unternehmen. Grüne Streifen am Horizont. An den Berghängen in der Region Valparaíso, rund eine Stunde nördlich der Hauptstadt Santiago, wachsen seit den 90er-Jahren Avocados für den europäischen Markt. Die ursprüngliche Flora wird dafür plattgewalzt. Stattdessen entstehen in schier unendlich langen Ketten Avocadoplantagen, und jedes Jahr werden es mehr.