Die US-Truppen in Europa bereiten sich laut einem Bericht der Washington Times wegen der Verbreitung des Corona-Virus auf dem Kontinent auf ein „Worst-Case-Szenario“ vor. Die Tageszeitung zitierte General Tod D. Wolters, den Befehlshaber des U.S. European Command in Stuttgart, mit der Aussage, es gebe derzeit unter den US-Militärangehörigen in Europa 35 gemeldete Fälle. Allerdings gehen die US-Streitkräfte wegen der schnellen Ausbreitung des Virus in Ländern wie Italien, Spanien und Frankreich davon aus, dass auch das eigene Militär stärker betroffen sein wird.