Im Vereinigten Königreich hat Premierminister Boris Johnson gestern Abend in einer Fernsehansprache eine Verschärfung der aufgrund der Covid-19-Epidemie verhängten Ausgangsbeschränkungen verkündet, die vorerst für die kommenden drei Wochen gelten soll. In dieser Zeit sind öffentliche Zusammenkünfte von mehr als zwei Personen, die nicht in einem gemeinsamen Haushalt leben, strafbewehrt verboten – auch solche in Kirchen oder Moscheen und auf Spielplätzen.

Von den Geschäften dürfen nun, wie in vielen anderen europäischen Ländern und Regionen, nur noch solche öffnen, die man als überlebensnotwendig ansieht – vor allem Lebensmittelläden und Apotheken.