Der “European Green Deal” wird teuer, sehr teuer. Eine Billion Euro bis 2030, sagt Kommissionschefin von der Leyen. Doch ihr Investitionsplan für ein besseres Klima enthält viel heiße Luft.

Aus dem EU-Haushalt sollen 485 Milliarden Euro kommen. Allerdings ist die Finanzierung dieser gewaltigen Summe nicht gesichert, da die EU-Staaten derzeit noch über den Finanzrahmen für die Jahre 2021 bis 2027 verhandeln.

Weitere 300 Mrd. Euro soll die Europäische Investitionsbank in Luxemburg locker machen. Doch das Eigenkapital ist zu niedrig, kritisiert der grüne Finanzexperte Sven Giegold. Eine Aufstockung lehnt die Bundesregierung ab.