Kommentatoren in den Mainstream-Medien behaupten weiterhin, dass Evo Morales eine betrügerische Wahl in Bolivien durchgeführt hat, die zu seinem Rücktritt führte. Aber der „Rücktritt“ war ein Putsch ‒ und es gibt immer noch keinen Beweis, dass es überhaupt einen Betrug bei dieser Wahl gegeben hat.

Am 10. November wurde der bolivianische Präsident Evo Morales durch einen Militärputsch aus dem Amt gedrängt. Zunehmend gewalttätige Proteste, die den Abgang von Morales forderten, hatten das Land nach den umstrittenen Präsidentschaftswahlen drei Wochen lang erschüttert. Polizeikräfte großer Städte meuterten, was zu noch mehr Chaos führte.