Chinas enorme Protestbewegung vom Frühjahr 1989 scheint die gescheiterte antikommunistische Revolte schlechthin zu sein. Während ihrer brutalen Niederschlagung am und nach dem 3. und 4. Juni erlangte Mitteleuropa seine politische Freiheit – zuerst Polen und Ungarn und anschließend auch die DDR und die Tschechoslowakei, Bulgarien und, gewaltsam zwar und relativ undemokratisch, Rumänien. Innerhalb der nächsten beiden Jahre fiel schließlich die von Michail Gorbatschows Reformen aufgebrochene Sowjetunion in sich zusammen.

Diese demokratischen Revolutionen folgten den nach „People Power“ strebenden Rebellionen in Nordost- und Südostasien ein paar Jahre zuvor.